Im Jahr 1996 wurde die, vom Architekten Ben van Berkel entworfene, Erasmusbr├╝cke ├╝ber die Nieuwe Maas in Rotterdam fertiggestellt. Sie verbindet das Zentrum der Stadt Rotterdam mit dem Wilhelminapier und dem s├╝dlichen Teil der Stadt.

Die Erasmusbr├╝cke in Rotterdam

Wie eigentlich alle gr├Â├čeren Geb├Ąude in Rotterdam, hat auch die Erasmusbr├╝cke einen Beinamen, n├Ąmlich 'der Schwan'. Zu verdanken hat sie diesen ihrem 139 m hohen, wei├čen Pylon. Insgesamt hat die Br├╝cke eine L├Ąnge von insgesamt 802 m und einer Hauptspannweite von 278 m. Ein kleiner Teil der Erasmusbr├╝cke an der S├╝dseite kann aufgeklappt werden, sodass auch gr├Â├čere Schiffe hindurchfahren k├Ânnen.

 

Von der Br├╝cke aus hat man eine wundersch├Âne Aussicht auf die Maas und auf die verschiedene Bebauung an ihrem Ufer. So hat man einen guten Blick auf die historischen Fassaden von Noordereiland, der Insel mitten in der Maas, und nat├╝rlich auch auf die moderne Skyline der Hochh├Ąuser auf dem Wilhelminapier gleich nebenan. Mit etwas Gl├╝ck liegt vielleicht direkt vor der Erasmusbr├╝cke auch gerade ein gro├čes Kreuzfahrtschiff vor Anker.

 

 

 

 

 

 

Diese Seite von nach-rotterdam.de weiterempfehlen und teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn