Die Parkplatzsituation in Rotterdam ist einiges entspannter als in Amsterdam. Dennoch sollten Sie aufpassen, dass Sie ihr Parkticket richtig lösen und die Parkzeit nicht ĂŒberschreiten. Knöllchen sind in Holland nĂ€mlich ziemlich teuer und die Parkzeit um ein paar Minuten ĂŒberziehen kostet gleich mal 60,- Euro. Ganz teuer wird es, wenn man sein Auto unberechtigterweise auf einem Behindertenparkplatz abstellt, da werden gleich mal 360,- Euro fĂ€llig.

 


ParkplÀtze in Rotterdam

In den allermeisten Gebieten in Rotterdam ist das Parken auf ParkplÀtzen kostenpflichtig. Die Tarife liegen so zwischen 1,67 und 3,33 Euro pro Stunde je nach Lage und Tageszeit.

Im Zentrum ist es meist am teuersten, die ParkplÀtze sind von 9 bis 23 Uhr kostenpflichtig und am Sonntag zumindest am Nachmittag. Schon am Rand des Innenstadtbereichs können ParkplÀtze teilweise schon ab 18 Uhr kostenfrei genutzt werden und sind am Sonntag ganztÀgig gratis.

 

Die Parkautomaten in Rotterdam nehmen kein Bargeld an, es kann nur mit EC- oder Kreditkarte gezahlt werden. Es werden keine Parkzettel ausgegeben, das System funktioniert auf Basis des Autokennzeichens. Die Automaten sind mehrsprachig, das MenĂŒ steht auch auf Deutsch zur VerfĂŒgung.

  1. Auto parken
  2. Den nÀchsten Parkautomat suchen (Schilder folgen)
  3. Sein Autokennzeichen und die gewĂŒnschte Parkzeit eingeben
  4. Den angegebenen Betrag bezahlen
  5. Fertig! (Es kann ein Beleg angefordert werden, der muss aber nicht im Auto platziert werden) 

 

Die Parkzeit sollte man großzĂŒgig bemessen, man verschĂ€tzt sich da bekanntlich ja gerne. Und es wird wirklich viel und streng kontrolliert. Parkstrafen sind eine willkommene Einnahmequelle fĂŒr die Stadt.

 

Stressfreier parkt man deshalb in ParkhĂ€usern, wo die ParkgebĂŒhr beim Verlassen berechnet und bezahlt wird. Das Risiko ein Knöllchen zu kassieren, gibt es dort nicht. Bezahlen kann man meist mit EC- und Kreditkarte oder auch in bar.

Pro Stunde werden ca. 1,50 bis 3,- Euro fÀllig, je nach Lage. Ein Tagesticket liegt zwischen 12,- und 30,- Euro. Zentrumsnah, aber im mittleren Preisfeld parkt man im Parkhaus Oude Haven (Burgemeester van Walsumweg 718), eine Tages-Parkkarte kostet hier 21,- Euro.

 

In den meisten ParkhĂ€usern kann man jetzt gĂŒnstiger parken, wenn man vorher reserviert und auch bezahlt. In der Tiefgarage unter der Markthalle kostet ein Tagesticket dann nur noch 13,50 bzw. 16,50 Euro statt 30,- Euro. Und in den ParkhĂ€usern, die von der Stadt betrieben werden, kann man 10 Stunden lang fĂŒr 10,- Euro parken. Reservieren kann man dafĂŒr hier.
(Bei der Reservierung muss das Kennzeichen eingegeben werden, deutsche Kennzeichen sollten mit der Nutzung eines Bindestrichs nach der Landkreiskennung erkannt werden).

 

 

 

P&R ParkplÀtze Rotterdam

Am Stadtrand von Rotterdam stehen einige P&R ParkplĂ€tze zur VerfĂŒgung, von denen eine sehr gute Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt besteht. Falls Sie mit einem Ă€lteren PKW unterwegs sind, mit dem Sie nicht in die Umweltzone der Innenstadt dĂŒrfen, ist ein P&R-Parkplatz eine gute Möglichkeit. Ein Großteil der ParkplĂ€tze ist kostenlos, aber sie liegen teilweise weit außerhalb und werden nicht alle ĂŒberwacht.

Auf drei P&R-ParkplĂ€tzen, die nĂ€her am Zentrum liegen und eine schnelle und einfache Metro-Verbindung haben, wird ab 1.1.2015 mit einem speziellen P&R-System gearbeitet. Wenn man die öffentlichen Verkehrsmittel nutzt, kann man hier sehr kostengĂŒnstig parken. Ab dem 1.7.2017 wird die ParkgebĂŒhr gestrichen und man parkt hier jetzt sogar gratis. Die maximale Parkdauer betrĂ€gt 72 Stunden.

FĂŒr den Nachweis der Nutzung des Nahverkehrs muss man seinen Fahrschein oder seine OV-Chipkarte am Parkautomaten einscannen. Dazu wird beim Bezahlen des Parkscheins, der Fahrschein am Automat vor das gekennzeichnete Feld gehalten.
Die letzte Fahrt darf lediglich 1 Stunde zurĂŒckliegen. Alle OV-Chipkarten, auch Einmal-, Tages- oder Mehrtageskarten können genutzt werden. Fahrkarten sind am Automaten in der Metrostation oder am Schalter (falls vorhanden) erhĂ€ltlich.

 

Folgende P&R ParkplÀtze sind aufgrund ihrer Lage, KapazitÀt und Anbindung besonders zu empfehlen:

P&R Kralingse Zoom
Kralingse Zoom 50, Rotterdam; direkt an der A 16 (von SĂŒden), Ausfahrt 26
1700 ParkplÀtze in einem Parkhaus, Durchfahrtshöhe 2,10 m, gratis
Fahrzeit ins Zentrum ca. 8 Minuten mit der Metro

 

P&R Capelsebrug
Capelsebrugpad 60, Rotterdam; ca. 1km von der A 16 (von SĂŒden), Ausfahrt 25
430 ParkplÀtze, gratis, kein Nachweis erforderlich
Fahrzeit ins Zentrum ca. 10 Minuten mit der Metro

P&R Alexander
Alexanderlaan 35, Rotterdam; direkt an A20 (von Osten), Ausfahrt 16
473 ParkplÀtze, gratis
Fahrzeit ins Zentrum ca. 17 Minuten mit der Metro, auch Anschluss ans Bahnnetz

 

 

Diese Seite von nach-rotterdam.de weiterempfehlen und teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn